Werde Mitglied

NEU: Videos

Videos der Rostock Piranhas

Aktionen

Kleinschüler erstmals auf großer Eisfläche mit zwei Niederlagen

Mit zwei Auswärtsspielen an einem Wochenende begann für die Kleinschüler des REC die Rückrunde der laufenden Saison. Und mit einer Premiere. Anders als in der Hinrunde, die noch in Turnierform über Kleinfeld ausgetragen wurde, standen erstmals „richtige“ Eishockeyspiele über die gesamte Spielfläche an. Für die mit vier Bambinis aufgefüllte Kleinschülermannschaft bedeutete der erste Auftritt auf großem Eis eine doppelte Herausforderung. Im Training steht den Kleinschülern nur selten die gesamte Eisfläche zur Verfügung. Die meiste Zeit teilen sie sich das Eis mit den Bambinis und konnten daher bisher nur wenig Erfahrung mit dem Spiel auf großem Eis sammeln. Petra Bleihöfer: „Darüber hinaus ist die Umstellung auf das große Eis mit der Einführung einer ganzen Menge Eishockeyregeln verbunden, deren Umsetzung nicht selbstverständlich ist, sondern ausgiebig geübt werden muss.“ So gab es in Hamburg gegen den HSV und in Hannover gegen die Indians zwei deutliche Niederlagen. Während die Kleinschüler des REC noch mit dem fliegenden Wechsel über die Bande, der Abseitsregel und der Bullyregelung nach unerlaubtem Weitschuss und Zeitstrafen zu kämpfen hatten, zogen die Hamburger ihr überlegenes und läuferisch starkes Angriffsspiel auf. Trotz eines frühen hohen Rückstandes ließen sich die Rostocker nicht entmutigen und zeigten bis zum Ende eine kämpferisch engagierte Leistung, die mit einem Unterzahltreffer von Leon Görgen belohnt wurde. Am Ende stand aber eine deutliche 1:15 Niederlage zu Buche.

Einen ähnlichen Verlauf nahm das Spiel  in Hannover gegen die Indians. Obwohl nun schon einige Sicherheit im Umgang mit den Regeln herrschte, konnte die junge und unerfahrene Mannschaft des REC nur wenig gegen die mit großem Kader angetretenen Indians ausrichten. Doch in ersten guten Ansätzen zeigte sich das im Training eingeübte Positions- und Passspiel. Nicht von ungefähr, sondern als Folge des stetigen Einsatzes gelangen den Rostockern sechs Treffer, die Mut machen für den nächsten Einsatz auf großem Eis am 13. Februar in der heimischen Eishalle gegen den REV Bremerhaven. Die sechs REC Treffer bei der 6:15 Niederlage erzielten Fabian Herzog (3), Yannick Möbius (2) und Marvin Unruh.

Die Spiele der REC Kleinschüler:

Hamburger SV – REC  15:1 (Tor durch Leon Görgen)

EC Hannover Indians - REC  15:6 (Tore REC: Fabian Herzog (3), Yannick Möbius (2), Marvin Unruh)

Aufstellung der REC Kleinschüler:

Paul Falkenberg - Ellen Urbansky,  Leon Görgen, Jonas Borrmann, Silas Rudolphi - Eric Herrmann, Yannick Möbius, Bastian Raude, Fiete Geyer, Fabian Herzog, Marvin Unruh

ARNE TARON 


Piranhas Live-Ticker

SPIELE

letztes Spiel

Harzer Falken : Rostock Piranhas

5:4 n.V.

nächstes Heimspiel

Sonntag, 23.11.2014 19:00 Uhr
in der Schillingallee

Rostock Piranhas
vs.
EHC Timmendorfer Strand 06

nächstes Auswärtsspiel

Freitag, 05.12.2014 20:00 Uhr
in Nordhorn

GEC Ritter
vs.
Rostock Piranhas

Liebau Orthopädietechnik Inlingua - Sprechen, Verstehen, Erleben vodafone

Tabelle

Oberliga Nord 2013/14
Stand

  Team Sp Tore Pkt
1Hannover Indians1255:3030
2EC Harzer Falken1162:3123
3Hannover Scorpions1257:2923
4Rostock Piranhas1061:3619
5Hamburger SV1035:3415
6Hamburg Crocodiles1148:6515
7Timmendorfer Strand1246:6013
8GEC Ritter Nordhorn1247:719
9ESC Wedemark Scorpions1231:866

Heimspielplan

Vorläufiger Heimspielplan
der Rostock PIRANHAS
Saison 2014/2015 »

Pokalendrunde

Hinweise zur aktuellen Pokalendrunde gibt es hier.

REC Rostock Piranhas